Starwars Kotor: the Sith-Lords

ein Starwars RPG
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Umlaufbahn

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Melchior Retka

avatar

Anzahl der Beiträge : 808
Anmeldedatum : 22.05.12

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Sa März 23 2013, 12:36

<-------------Arkania/Raumhafen von Adascopolis

Kaum war er in der Umlaufbahn von Corusant, fiel dem Schattenmann auf, dass das Schiff, das kurz nach ihm Arkania verlassen hatte, auch jetzt kurz nach ihm angekommen war. Er wurde verfolgt. Das Schiff war mandalorianisch. Hatte Jarael ihm etwa einen mandalorianischen Kopfgeldjäger auf den Hals gehetzt? Bevor Melchior etwas tun konnte, wurde er von dem anderen Schiff kontaktiert. Er ließ die Übertragung durch und sah das Hologramm einer Frau in mandalorianischer Rüstung. Ihren Kopf konnte er nicht sehen, da sie - wie er selbst auch - einen Helm trug.
"Wie kann ich ihnen helfen, Ma'am?" fragte der Kopfgeldjäger mit seiner charmanten und warmen Stimme.
"Ich weiß, wer sie wirklich sind und möchte persönlich mit ihnen sprechen." antwortete die Frau.
"Tatsächlich? Wenn das so ist, sollten sie auch wissen, dass ich nicht gerne verfolgt werde. Was wollen sie von mir?" fragte Melchior. Irgendetwas machte ihn neugierig und hielt ihn davon ab, das mandalorianische Schiff einfach zu beschießen oder weiterzufliegen.
"Nur mit ihnen reden. Und zwar von Angesicht zu Angesicht und nicht durch ein Hologramm." erklärte die Mandalorianerin.
"In Ordnung. Sie sollen ihr Gespräch bekommen, solange sie es kurz halten. Kommen sie unbewaffnet an Bord meines Schiffes. Wenn sie ihre Waffen mitnehmen, wird es kein Gespräch geben." meinte Melchior und bereitete sein Schiff darauf vor, dass die Mandalorianerin andockte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taja Calimondra

avatar

Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 23.03.13

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Sa März 23 2013, 13:00

Einsteig

Da sie sich seit die Jedi zur Mannschaft gestoßen waren unowhl fühlte hatte sie für ihre Staffel eine Schalachtsimmulation angestzt. Jedi bracht immer nur Ärger! Sie mussten beriet sein wenn der ärger eintraf. Als die Simmulation beednet war erfuhr sie von Lt. William das noch mehr Jedi an Board gebracht werden sollten.
das kann doch nicht wahr sein
Sofort ließ sie sich einen Termin bei Admiral Drake geben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kira Fett

avatar

Anzahl der Beiträge : 476
Anmeldedatum : 21.02.13

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Sa März 23 2013, 13:09

<-------------Arkania/Raumhafen von Adascopolis

Kira dockte mit ihrem Schiff an dem des Schattenmanns an und machte sich auf den Weg auf sein Schiff. Sie war tatsächlich unbewaffnet - Kira hatte nicht vor, sich in einem Zweikampf mit dem Schattenmann zu messen. Als sie das Schiff betrat, stand der Schattenmann auch schon mit hinter dem Rücken verschränkten Armen da und wartete. Sie vermied es, tief ein- und auszuatmen. Endlich stand sie dem Mann gegenüber, den sie schon seit langer Zeit suchte.
"Also, sie haben gesagt, sie wollten mit mir reden. Ich habe sie an Bord meines Schiffes gelassen, ohne zu wissen, wer sie überhaupt sind. Ich schlage vor, sie erklären sich mal." sagte der Mann charmant. Die Art, wie er sprach, war einzigartig und ließ Kira wirklich nicht kalt, aber sie wusste, dass ihr Gegenüber alles andere als ungefährlich war.
"Natürlich." meinte sie und nahm ihren Helm ab.
"Ich bin Kira Fett, Anführerin des Fett-Clans. Und ich kenne sie, Schattenmann, obwohl sie mich wahrscheinlich nicht kennen." erklärte Kira.
"Falsch. Ich erinnere mich an sie, Clanführerin. Auch wenn ich bis gerade eben weder ihren Namen noch sonst etwas über sie wusste. Ich wusste nur, wie sie aussehen. Es ist eine Weile her. Sie waren die Sklavin von dem Hutten Lodra und hätten wegen ihres Ungehorsams getötet werden sollen. Dann bin ich aufgetaucht und habe den Hutten und sein Gefolge ausgeschaltet." unterbrach sie Melchior, bevor sie weiterreden konnte.
Kira hob überrascht die Augen. Damit hatte sie wirklich nicht gerechnet.
"Sie wussten also, dass ich überlebt habe?" fragte sie ungläubig.
"Ich mache keine Fehler, Miss Kira. Ja, ich wusste, dass sie überlebt haben. Aber ich hatte nicht den Auftrag sie zu töten." erwiderte Melchior, diesmal klang seine Stimme etwas kälter, aber immer noch unfassbar charmant.
"Sie... Sie haben mich verschont?" fragte sie weiter.
"Warum hätte ich sie töten sollen? Es hätte keinen Sinn ergeben. Aber ich habe nicht damit gerechnet, sie jemals wiederzusehen." fuhr er fort und schien Kira durchdringend anzusehen - da er einen Helm aufhatte, konnte sie es nicht sehen, aber es fühlte sich irgendwie so an.
"Also, Kira Fett, was wollen sie von mir?" fragte der Schattenmann wieder in der warmen, charmanten Stimme. Je länger Kira ihm zuhörte, desto mehr war sie davon überzeugt, ihr Vorhaben durchzuziehen.
"Ich möchte mich endlich gebührend bei ihnen bedanken, Melchior Retka. Ich verdanke ihnen mein Leben und möchte ihnen zurückzahlen, dass sie mich vor dem sicheren Tod gerettet haben. Ich will ihnen helfen." erklärte sie.
"Mir helfen? Der Schattenmann arbeitet allein und ich weiß nicht, ob ich ihnen genug vertrauen kann, um sie mitzunehmen." sagte Melchior. Kira lächelte.
"Wirklich? Der große Schattenmann von Corusant hat Angst vor einer einzigen Mandalorianerin?" fragte sie lächelnd, bevor sie wieder ernst wurde.
"Hören sie, ich biete ihnen meine volle Unterstützung für ein ganzes Jahr an. Ohne etwas zu verlangen. Ich stelle ihnen mein Schiff und meine Kampffähigkeiten zur Verfügung. Sie müssen mich nicht in ihre Aufträge einweihen oder mich immer mitnehmen. Sie hätten aber jemanden, der ihnen im Notfall den Rücken freihält. Ich verspreche auch, über jede Aktion völliges Stillschweigen zu bewahren. Das schulde ich ihnen." erklärte Kira. Der Schattenmann schwieg für einige Sekunden und schien sich ihr Angebot durch den Kopf gehen zu lassen.
"In Ordnung. Fliegen sie mit ihrem Schiff zum Raumhafen und warten sie dort auf mich. Ich muss auf Corusant noch einige Kleinigkeiten erledigen. Dann können wir los. Ich werde dann ja sehen, ob wir wirklich länger zusammenarbeiten können." meinte Melchior. Kira nickte, setzte ihren Helm wieder auf und ging zurück auf ihr Schiff.

Kira----------->Raumhafen

Melchior------------>Senat
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brandon Drake

avatar

Anzahl der Beiträge : 657
Anmeldedatum : 22.11.12

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Sa März 23 2013, 13:38

"Sir, Commander Calimondra möchte mit ihnen sprechen." berichtete Offizier Hillow Brandon.
"Warum?" fragte Drake.
"Hat sie nicht gesagt, Sir." meinte Hillow.
"Es könnte sein, dass ich ihr versehentlich erzählt habe, dass noch mehr Jedi an Bord kommen, Sir." erklärte Lieutenant William kleinlaut. Der Admiral nahm einen tiefen Zug von seiner Pfeife.
"Ich kann ja irgendwie verstehen, dass sie meiner Tochter zu viel erzählen, Lieutenant, immerhin ist sie ihre Freundin, aber das kann so doch nicht weitergehen. Wenn sie meiner Crew oder sonst jemanden noch einmal solche heiklen Informationen einfach mitteilen, bin ich dazu gezwungen, sie in Zukunft von solchen Informationen fernzuhalten. Verstanden?" fragte er.
"Ja, Sir! Verstanden, Sir!" erklärte William salutierend und ging.
"Hillow, sagen sie dem Commander, dass sie einfach herkommen kann." wies Brandon den Offizier an.
"Jawohl, Sir!" meinte Hillow, salutierte und ging.
"Wenn das Oberkommando davon erfährt, muss ich den Lieutenant wirklich noch von Bord werfen." murmelte Drake.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taja Calimondra

avatar

Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 23.03.13

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Sa März 23 2013, 13:46

Nach einer weile wurde Taja vorgelassen. Sie salutierte und warte darauf sprechen zu dürfen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brandon Drake

avatar

Anzahl der Beiträge : 657
Anmeldedatum : 22.11.12

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Sa März 23 2013, 13:48

"Rühren, Commander." meinte Drake, erwiderte das Salutieren und nahm einen tiefen Zug von seiner Pfeife.
"Wie kann ich ihnen helfen?" fragte er, obwohl er sich schon denken konnte, was Taja von ihm wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taja Calimondra

avatar

Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 23.03.13

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Sa März 23 2013, 13:53

"Sir ich will ofizjell protest dagegen einlegen das wir weiter Jedi Transpotieren. 2 sind mehr als genug. "
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brandon Drake

avatar

Anzahl der Beiträge : 657
Anmeldedatum : 22.11.12

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Sa März 23 2013, 14:00

Drake nahm einen tiefen Zug von seiner Pfeife.
"Ich weiß, Commander, mir gefällt die ganze Sache auch nicht, aber bei zwei der anderen Machtnutzern handelt es sich um Gefangene, die dringend in ein Hochsicherheitsgefängnis gebracht werden müssen. Und Kenobi steht im Dienst der Republik. Man hat uns diese Aufgabe erteilt, weil unsere Besatzung und unser Schiff das beste ist, was die Republik zu bieten hat. Die Leute vertrauen darauf, dass wir diese Gefangenen und ihren neuen Bewacher sicher nach Tammhulka bringen." erklärte er und nahm noch einen tiefen Zug.
"Außerdem haben wir nur wenig Freiraum für Alternativen." fügte Brandon noch hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taja Calimondra

avatar

Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 23.03.13

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   So März 24 2013, 06:10

"Es gefallt mir nicht das die Jedibeuaftrragte uns Befehle erteilt irgenwas stimmt mit der Frau nicht"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brandon Drake

avatar

Anzahl der Beiträge : 657
Anmeldedatum : 22.11.12

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   So März 24 2013, 12:36

"Da sagen sie mir nichts neues, Commander." meinte Drake und nahm einen tiefen Zug von seiner Pfeife.
"In letzter Zeit verhält sie sich besonders seltsam. Ich würde sogar so weit gehen, ihr einen Hang zur dunklen Seite zu unterstellen. Aber behalten sie das für sich, wir haben keine Beweise." erklärte der Admiral, diesmal etwas leiser. Außer denjenigen, die mit ihm auf Sewar's Schiff gegangen war, wusste niemand, dass Mirax ihn gewürgt hatte und Brandon hatte alle Anwesenden dazu verpflichtet, über diesen Vorfall zu schweigen - und da Lieutenant William nicht dabei gewesen war, würde für's Erste auch niemand etwas davon erfahren.
"Die Jedi-Beauftragte ist leider der persönliche Liebling der Kanzlerin und nach dem Vorfall über Muunlist können wir es uns erst einmal nicht leisten, uns mit ihr anzulegen. Erst muss noch etwas Gras über die Sache wachsen. Gehen sie einfach ihren Aufgaben weiter nach und lassen sie sich von den Jedi nicht ablenken, Commander. Denken sie einfach daran, dass wir bald wieder ein paar Sith erledigen können." riet Drake Taja freundschaftlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taja Calimondra

avatar

Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 23.03.13

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Mo März 25 2013, 06:12

"Ja ein paar sith wären schön, aber mit Piraten würde ich mich auch zufreiden geben. Wissen wir schon was über den verleib von diesen Nihlius?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brandon Drake

avatar

Anzahl der Beiträge : 657
Anmeldedatum : 22.11.12

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Mo März 25 2013, 14:37

Drake nahm einen tiefen Zug von seiner Pfeife.
"Sewar hat im Tempel eine Termoreinigung angeordnet. Wenn der Sith da noch im Tempel war, werden wir von dem nichts mehr hören." erklärte er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taja Calimondra

avatar

Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 23.03.13

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Di März 26 2013, 06:16

"Hoffen wir das es ihn erwischt hat... da ich schon mal hier bin ich wollte über die nachbestzung der frein stellen meiner Staffel spechen...", setzte Taja an als der Com-Offizier sich meldete.
"Sir ich habe einen anruf von Commander Calimondras Schwester. es scheint sehr wichtig zu sein."
"bitte stelle sie meine Schwester in mein Quatier durch.",sagte sie zum Com-Offizier und wandte sich zum Drake. "Ich hör mir besser mal an was sie will und komme später wegen der Piolten wieder", sagte sie zu Drake und slutierte zum Abschied. Dann ging sie in ihr Quatier und nahm den anruf entgegen
"Allora was ist los? Alles in Ordnung?"
"Keine sorge Schwesterherz. Ich wollte dir nur sagen das es in der Zeit ist die Kiste zu öffen.", meinte Allora Calimondera und beendete die verbindung. Verwirrt ging Taja zu ihren Kasten und holte die Kiste raus die ihr Allora an Tag ihre einstelleung auf den Schiff gegben hatte. Sie sollte sie öffen wenn sie nach hause wollte oder die Zeit reif wäre. Taja hatte siich damals gewundert aber nicht weiter draüber nachgedacht und die Kiste nie geöffnet.
Doch scheinbar war jetzt die Zeit herrauszufinden was drinnen war. Sie machte sie auf und holte ein lichtschwert heraus. Nein nicht ein lichtschwert... ihr lichtschwert. Nein das konte nicht sein... es durfte nicht Sein! Errinerungen begann auf sie einzufleißen und sie verlor das bewustsein. Als sie eine halbe Standartstunde später wieder erwachte, wusste sie wieder wer sie wirklich war und was ihr Auftrag war. Sie war eine Sith und musste Admiral Drake töten! Sie stecke das löichtschwert nicht Sichtbar ein und ging schweren Herzen zur brücke.
"Sir ich muss unter 4 bzw. 3 1/2 Augen mit ihnen reden", sagte sie und konnte ihre aufgewühlteheit nicht verbergen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brandon Drake

avatar

Anzahl der Beiträge : 657
Anmeldedatum : 22.11.12

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Di März 26 2013, 15:38

Nachdem Taja gegangen war, hatte Drake nur genickt und sich wieder einige Berichte angesehen. Aber ungefähr nach einer halben Stunde kam sie wieder. Sie sah irgendwie anders aus und machte auf Brandon einen noch unentspannteren Eindruck als vorher.
"Ist irgendetwas nicht in Ordnung, Commander?" fragte er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taja Calimondra

avatar

Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 23.03.13

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Di März 26 2013, 15:43

“Das würde ich gern alleine mit ihnen Besprechen Sir!”
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brandon Drake

avatar

Anzahl der Beiträge : 657
Anmeldedatum : 22.11.12

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Di März 26 2013, 15:48

"Von mir aus. Hillow, übernehmen sie bis ich wieder zurückkomme." befahl Brandon.
"Jawohl, Sir!" sagte der Offizier salutierend.
"Kommen sie mit." wies Drake Taja an und ging vor in die Richtung seiner Kabine. Der Admiral hatte keine Ahnung, was mit seinem Commander los war, aber wenn sie es für so wichtig hielt, würde er sich eben mit ihr unter vier Augen unterhalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taja Calimondra

avatar

Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 23.03.13

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Di März 26 2013, 15:52

Taja folgte in die Kabine. "Es tu mir so so leid. Bitte verzeihen Sie mir!",sagte sie und zündete ihr Schwert
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brandon Drake

avatar

Anzahl der Beiträge : 657
Anmeldedatum : 22.11.12

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Di März 26 2013, 16:02

Drake ließ die Pfeife fallen, als Taja ein Lichtschwert zog. Man musste kein Genie sein, um zu wissen, was sie vorhatte und anscheinend wirklich war.
"Nein, Calimondra, nicht sie... Sie waren Teil meiner Crew. Zuverlässig und unersetzbar. Ich hätte für sie, wie für jeden an Bord, mein Leben gegeben!" meinte der Admiral und zog seine Vibroklinge.
"Sie haben mein Vertrauen die ganze Zeit über missbraucht, um dann im richtigen Moment zuzuschlagen? Sie haben die Crew hinter's Licht geführt, um irgendwann so weit zu kommen?" fragte er vorwurfsvoll und bereitete sich auf einen Angriff ihrerseits vor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taja Calimondra

avatar

Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 23.03.13

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Di März 26 2013, 16:11

"nein so war es nicht.... ich war eine Schläferagentin. Bis vor 30 Minuten wusste ich es nicht! Ich ... ich wäre für Sie in den Tod gegangen Sir! Es war mir eine Ehre in ihrer Crew zu seinen und ich wünschte ich wäre nie aktivirt worden", meinte Taja und wollte zuschlagen, doch sie konnte es nicht. Sie sank auf die Knie und liess ihr Schwert fallen.
"Ich kann meine Eide nicht brechen! Ich kann Sie einfache nicht Verryten Sir..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brandon Drake

avatar

Anzahl der Beiträge : 657
Anmeldedatum : 22.11.12

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Di März 26 2013, 18:09

Brandon überraschte, dass Taja von ihrem Vorhaben abließ, blieb aber kampfbereit. Er hatte schon genug mit den Sith zu tun gehabt, um nicht unvorsichtig zu werden.
"Wer ist hierfür verantwortlich, Calimondra? Wem haben wir diese Schweinerei zu verdanken?" fragte er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taja Calimondra

avatar

Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 23.03.13

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Mi März 27 2013, 06:23

"Es war der Plan einer Sith names Traya und meine Schwester hat mich aktivert. Was - was wird jetzt mit mir geschehen Sir?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brandon Drake

avatar

Anzahl der Beiträge : 657
Anmeldedatum : 22.11.12

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Mi März 27 2013, 15:52

Darth Traya war also doch nicht tot. Der Admiral fand es wirklich ärgerlich, dass man bei einem Sith nie sicher sein konnte, ob er wirklich tot war.
Drake seufzte.
"Sie kennen die Regeln, Commander. Sobald wir wieder auf Corusant sind, muss man sie den Behörden übergeben - allein schon deshalb, weil sie nicht registriert sind. Von dem Rest ganz zu schweigen." sagte er schweren Herzens. Brandon hasste es, wenn er Mitglieder seiner Crew an die Behörden übergeben musste, weil sie irgendetwas getan hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taja Calimondra

avatar

Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 23.03.13

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Mi März 27 2013, 16:02

"Sir bitte nicht... ich habe nichts getan ... außer auf den falschen Planeten gedoren zu werden. wenn ich verhaftet werde wird meine Familie mich töten..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brandon Drake

avatar

Anzahl der Beiträge : 657
Anmeldedatum : 22.11.12

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Mi März 27 2013, 16:43

"Commander, wir sind hier auf einem Schiff, dessen oberste Priorität die vollständige Vernichtung der Sith ist. Sind sie auch mit ihren zurückgekommenen Erinnerung dazu bereit, diese Aufgabe weiter durchzuführen? Wenn ihre Familie in diese Sache verstrickt ist, fürchte ich, dass wir auch gegen sie eines Tages kämpfen müssen. Ich frage sie das hier nur ein einziges Mal: Sind sie immer noch dazu bereit, weiter gegen die Sith zu kämpfen oder nicht?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taja Calimondra

avatar

Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 23.03.13

BeitragThema: Re: Umlaufbahn   Mi März 27 2013, 17:09

"Mehr als jemals zuvor. Die Sith haben mir eine schöne Kindheit gegeben nur um sie mir wieder zu nehmen. Keiner sollte so aufwachsen müssen wie ich. Meine Familie sind Sith wenn ich sie töten muss um sie von der dunkelen Seite zu retten.. dann soll es zu sein... undbabgeshen davon wären es nicht das 1. mal das ich Blutsverwante töten muss..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Umlaufbahn   

Nach oben Nach unten
 
Umlaufbahn
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Starwars Kotor: the Sith-Lords :: das RPG :: Kernwelten :: Corusant-
Gehe zu: